Film und Medienverband NRW wählt neuen Vorstand

türkis
Der Film und Medienverband NRW e.V. verleiht unabhängigen Produktionsfirmen und Dienstleistern aus Nordrhein-Westfalen eine Stimme und setzt sich für eine kulturelle Vielfalt in der Film- und Medienlandschaft ein. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 29. März 2017 haben die Mitglieder einen neuen Vorstand gewählt. Für eine weitere Amtszeit bestätigt wurden: Martin Borowski, ITV Studios Germany GmbH Sabine de Mardt, Warner Bros. International Television Productio...
Weiter Lesen

Paradigmenwechsel bei der Filmförderung – Kommerz vs. Kultur?

türkis
Anfang September wurde im Deutschen Bundestag der Haushalt 2017 und somit auch über die bundesweite Filmförderung beraten. Zwei Maßnahmen auf Bundesebene gibt es: den Deutschen Filmförderfonds (DFFF) der Beauftragten für Kultur und Medien (BKM/Etat des Kanzleramts) sowie den German Motion Pictures Fund (Etat des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie). Beide Fördertöpfe waren 2016 bereits kurz nach der Jahresmitte ausgeschöpft. Die Produzentenallianz und der VTFF hatten daraufhin ihre...
Weiter Lesen

Angela Spizig für NRW-Verbände im ZDF-Fernsehrat

türkis
Im Rahmen der Neukonstituierung des ZDF-Fernsehrates wurde Angela Spizig als Vertreterin der drei Verbände Filmbüro NW, Film und Medienverband NRW sowie Kulturrat NRW für den gemeinsamen Sitz im ZDF-Fernsehrat in der XV. Amtsperiode benannt.  Angela Spizig ist Literaturwissenschaftlerin und Moderatorin. Sie war vierzehn Jahre lang Bürgermeisterin der Stadt Köln mit den persönlichen Schwerpunkten Kultur, Medien und Internationale Beziehungen. Mit ihrem besonderen Fokus auf Film und Medien, mi...
Weiter Lesen

Gewogen – und für (noch) zu leicht befunden / Unabhängige Produzenten- und Urheberverbände bewerten das neue Eckpunktepapier der ARD kritisch

türkis
In vielen Punkten bewegt sich die ARD in die richtige Richtung, aber einiges greift immer noch zu kurz. Trotz einer Reihe unbestreitbarer Fortschritte – etwa bei der Anerkennung neuer Kalkulationspositionen oder mit der Einführung eines Belohnungsmodells für erfolgreiche Produktionen – schafft die neue, zwischen Produzentenallianz und ARD geschlossene Eckpunktevereinbarung für Fernsehauftragsproduktionen weiterhin keine wirklich „ausgewogenen Vertragsbedingungen" und auch keine „faire Aufteilung...
Weiter Lesen

Eckpunktevereinbarung zwischen Produzentenallianz und ARD/ZDF fatal für Produzenten und Urheber

türkis
„Der offene Brief der Produzentenallianz in Reaktion auf die öffentliche Kritik an ihrer Eckpunktevereinbarung mit ARD und ZDF über die vertragliche Zusammenarbeit zu Film-/ Fernseh-Gemeinschaftsproduktionen und vergleichbare Kino-Koproduktionen liest sich wie ein Offenbarungseid.“ Zu diesem Urteil kommt Martin Borowski, Geschäftsführender Vorstand beim Film und Medienverband NRW. Arno Ortmair, Vorstand des Verbands Deutscher Filmproduzenten (VDFP), ergänzt: „Mit der Eckpunktevereinbarung hat di...
Weiter Lesen

Beauftragung unabhängiger Produzenten wird geschönt dargestellt

türkis
Köln, den 12. Oktober 2015 Beauftragung unabhängiger Produzenten wird geschönt dargestellt – Film und Medienverband NRW weist auf wesentliches Defizit im ARD-Produzentenbericht hin Die im ARD-Produzentenbericht verwendete Darstellung des „abhängigen Produzenten“ bleibt weit hinter der in EU-Richtlinien wie auch im Landesmediengesetz NRW festgelegten Definition zurück, so dass eine der Kernaussagen des ARD-Produzentenberichts, mehr als zwei Drittel des von der ARD in Auftrag gegebenen Produ...
Weiter Lesen

Film und Medienverband NRW fordert WDR-Entflechtung

türkis
Köln, den 10. Juni 2015 Medienforum NRW Auf einer heutigen Sonderveranstaltung nahm Gerhardt Schmidt, Produzent und Vorstandsmitglied im Film und Medienverband NRW, zum aktuellen WDR/Gottschalk-Honorarskandal Stellung Film und Medienverband NRW fordert WDR-Entflechtung Der Skandal um die Zahlung von Millionen Euro an Gebührengeldern durch die WDR-Tochter WDR-Mediagroup für nicht erbrachte Leistungen im Fall der ARD-Vorabendshow mit Thomas Gottschalk ist nur die Spitze des Eisbergs vo...
Weiter Lesen

Verbände fordern faire Mediathekenvergütung

türkis
Unvergütete Nutzung von Inhalten in öffentlich-rechtlichen Mediatheken verhindert Wertschöpfung und schwächt die Leistungsfähigkeit der Produzenten, Urheber und ausübenden Künstler entscheidend Seit Umstellung der einstigen GEZ-Gebühr auf den geräteunabhängigen Haushaltsbeitrag mehren sich bei ARD und ZDF, aber auch in Politik und Öffentlichkeit die Stimmen, die eine Ausweitung oder gar komplette Abschaffung der bisherigen 7-Tage-Regelung fordern. Dazu erklären AG Animationsfilm, AG DOK, All...
Weiter Lesen

Gemeinsam noch stärker – Branchenverbände VFFVmedia und ffpv fusionieren zum Film und Medienverband NRW

türkis
Der Film und Medienverband NRW e. V. vertritt ab sofort die Interessen der Film- und Medienwirtschaft aus Nordrhein-Westfalen, er steht für Unabhängigkeit, Kreativität und Vielfalt. Ende Januar fusionierten die etablierten Branchenvertretungen film & fernseh produzentenverband nrw e.v. und VFFVmedia zu dem neuen Verband. Dieser bildet mit seinen nun über 50 Mitgliedsunternehmen ein starkes Netzwerk, das sich gegenüber Sendern, Behörden und Wirtschaftspartnern für die Interessen der Prod...
Weiter Lesen